Donnerstag, 23. August 2012

Der Doppelgänger [Aktuell]

Autor: F. M. DOSTOJEWSKI Originaltitel: Dvojnik
Übersetzterin: E. K. Rahsin alias Less Kaerrick

  1. Auflage
    Jahr: 1-9-9-9
    Seiten: 885
    Kaufen
    Es sind 12 kurze Romane und Erzählungen aus dem Frühwerk des Autors.
    Geschrieben in den Jahren 1844-1849.

Arme Leute

Es sieht nach einer Liebesbeziehung aus, weil die zwei Turteltauben sich liebliche Briefe schreiben und der Mann sie mit allem, was eine Frau mag, überschüttet, wo er doch kaum Geld für sich selber hat. Warwa nimmt es dankend entgegen, sagt aber, dass es zu viel ist - gute Frau. ㋡
Warwara hat nun eine Aufzeichnung ihres bisherigen Lebens dem alten Verwandten zugeschickt, welche nun anfängt - echt schöne Einleitung!
Der erste Kapitel war ja echt wieder, wie ich Dostojewski kenne, herzzerreißend traurig. Es ist eine Geschichte, wie eine Familie auf dem Lande nach Petersburg kommen und dort der Vater das Geld schlecht anlegt, krank wird und stirbt - man hat ja gar keinen anderen Ausweg als zu sterben, er hat sozusagen sich selbst bestraft und der Familie eine Erleichterung bereitet.
Es gibt noch mehr von den traurigen Geschichten. Es ist wie, viele kleine Erzählungen in einem kleinen Roman.
¨¯¨*·~-.¸-( <a href="//bibliothek.antville.org/static/Bibliothek/files/doppelgenger_mm.mmap">Mind-Map</a> )-,.-~*´¨¯¨</b> <a href="//bibliothek.antville.org/static/Bibliothek/images/doppelgenger_mm.png"><img src="//bibliothek.antville.org/static/Bibliothek/images/doppelgenger_mm.png" width=500></a> <b>¨·~-.¸-( Lieblingszitate )-,.-~´¨
»«

Permalink